Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen finden ausschließlich Anwendung bei Be-stellungen über den Trauringzentrum Wirtz Onlineshop durch Kunden, die Endver-braucher sind.
Es gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung.

Vertragspartner des Kunden ist die

Fa. Stefan Wirtz
Oxfordstraße 11
53111 Bonn

Tel.: 0228 18036383
Fax: 0228 18036384
E-Mail: bonn@wirtz-trauringe.de

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, falls die Fa. Stefan Wirtz von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Liefe-rungen oder Leistungen vorbehaltslos ausführt.

Vertragsschluss

Die Präsentation unserer Produkte im Internet stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie – den Kunden – dar, in unserem Online-Shop Produkte zu be-stellen.

Mit Absenden der Bestellung, die durch Anklicken der Schaltfläche „jetzt kaufen“ er-folgt, geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Fa. Stefan Wirtz ist nicht verpflichtet, Ihr Angebot anzunehmen.
Sodann erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail, mit der wir Ihnen den Ein-gang Ihrer Bestellung bestätigen. Die Bestätigungs-E-Mail stellt noch keine Annah-me des Angebots unsererseits dar.
Der Vertrag kommt erst dann zustande, wenn wir Ihnen per E-Mail oder telefonisch bestätigen, dass die von Ihnen ausgewählte Ware in der ausgewählten Form in Pro-duktion gegeben werden kann, spätestens jedoch durch Eingang einer von Ihnen geleisteten Vorauszahlung oder durch Zusendung der bestellten Ware.

Lieferfrist und Überschreitung der Lieferfrist

Die Fa. Stefan Wirtz liefert bei Inlandsbestellungen innerhalb der auf der jeweiligen Produktseite angegebenen Lieferzeit. Die Waren werden nur geliefert, solange der Vorrat reicht.
Die Lieferzeit eines lagernden Schmuckstückes dauert in der Regel 72 Stunden bis 96 Stunden.

Wir benötigen für die Herstellung eines von Ihnen individuell gestalteten Schmuck-stücks 4 bis 6 Wochen Herstellungszeit, je nachdem, welches Modell Sie ausgewählt haben und wie hoch die Auslastung unserer Hersteller ist. In der Auftragsbestäti-gung teilen wir Ihnen den voraussichtlichen Liefertermin mit.

Preise und Zahlung

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Alle Preise enthal-ten die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer.
Wir akzeptieren als Zahlungsart Vorauskasse per Überweisung oder PayPal.

Für die Nutzung des Zahlungssystems des externen Dienstleisters wie z. B. PayPal gelten zusätzlich deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Die im Rahmen des Zahlungsvorgangs eingegebenen Daten werden nicht von der Fa. Wirtz gespeichert. Eine Speicherung kann vom jeweils ausgewählten Zahlungs-anbieter erfolgen nach dessen jeweiligen Datenschutzbestimmungen.

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallen-den Steuern.

Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweili-gen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewie-sen und sind von Ihnen zusätzlich zutragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lie-ferung zugesagt ist.

Erfolgt die Lieferung in Länder außerhalb der Europäischen Union können von uns nicht zu vertretende weitere Kosten anfallen, wie z.B. Zölle, Steuern oder Geld-übermittlungsgebühren (Überweisungs- oder Wechselkursgebühren der Kreditinstitu-te), die von Ihnen zu tragen
sind. Entstandene Kosten der Geldübermittlung sind von Ihnen auch in den Fällen zutragen, in denen die Lieferung in einen EU-Mitgliedsstaat erfolgt, die Zahlung aber außerhalb der Europäischen Union veranlasst wurde.

Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.

Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungs-ansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

Lieferbedingungen

Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbe-schränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot.

Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichret oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigen-ständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

Gesetzliches Mängelhaftungsrecht / Gewährleistung

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, gelten die gesetzlichen Ge-währleistungsbestimmungen.

Hinweis: Naturgemäß erhalten Ringe und Schmuck aus allen von uns angebotenen Materialien vom ersten Tag des Tragens an Gebrauchsspuren wie Kratzer und Del-len, die durch die Berührung mit härteren Materialien (wie z. B. Glas und Eisen) ent-stehen. Falls Sie die Rhodinierung Ihres Schmuckstückes bei der Bestellung ausge-wählt haben, wird diese durch das Tragen des Schmuckstückes relativ zügig abtra-gen. Gleiches gilt für mattierte Oberflächen. Bei dem Material Weißgold kann durch das Abtragen des Rhodiums ein leichter Gelbstich im Material zu sehen sein.

Die mit Auftragserteilung ausgewählte Ringgröße wird von Ihnen selbst festgelegt. Ihre Finger unterliegen Einflüssen wie Wärme, Kälte, Gewichtszu- oder -abnahme, Tageszeit, Flüssigkeitszunahme oder der Ausübung bestimmter Sportarten und kön-nen dadurch ihren Umfang verändern.
Dies kann beim Messen der Größe zu Ungenauigkeiten führen. Bitte beachten Sie dies beim Ermitteln der Ringgröße.

Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

Vertragsstrafe, geltendes Recht und Gerichtsstand, Salvatorische Klausel

Vertragssprache ist Deutsch.
Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher über unseren Online-Shop abge-schlossenen Verträge gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird aus-geschlossen.
Ausländisches Verbraucherschutzrecht wird hierdurch nicht ausgeschlossen. Die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, aus dem der Kunde (Ver-braucher) kommt, sind weiter anwendbar.
Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

Alternative Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.
Hinweis gemäß Art. 36 Abs. 1 VSBG: 123gold.de ist grundsätzlich nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Abtretung

Die Fa. Stefan Wirtz behält sich das Recht vor, alle im Zusammenhang mit der Wa-renlieferung entstandenen Zahlungsforderungen einschließlich aller Zahlungsraten an Dritte abzutreten oder zu verpfänden.

Widerrufsrecht für Verbraucher

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken ab-schließt, die überwie-gend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.)

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Ver-trag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genom-men haben bzw. hat, sofern Sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden;
an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Be-sitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese getrennt geliefert werden;

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fa. Stefan Wirtz, Oxfordstraße 11, 53111 Bonn, Tel. 022818036383, bonn@wirtz-traurin-ge.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardliefe-rung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzah-len, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transakti-on eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu überge-ben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn
Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktions-weise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss- bzw. Erlöschensgründe

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Aus-wahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind; zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde; zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühes-tens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankun-gen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement- Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden; zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Pa-ckung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Fa. Stefan Wirtz, Oxfordstraße 11, 53111 Bonn, Tel. 022818036383, bonn@wirtz-trauringe.de

Hier-mit widerrufe(n) ich/ wir (*) den von mir/ uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/
die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/ erhalten am (*)
Name des/ der Verbraucher(s)
Anschrift des/ der Verbraucher(s)
Unterschrift des/ der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Scroll to Top