Was man auf einer Hochzeit unbedingt tun & was man unbedingt lassen sollte

Alle Paare wünschen sich eine unvergessliche Hochzeit mit wunderschönen Erinnerungen…

Damit das gelingen kann, ist eine gute Planung natürlich die Grundlage – ganz egal, ob es pompös oder schlicht, klassisch oder unkonventionell, rustikal oder elegant sein soll.

Manches muss schon lange vor der Hochzeit geplant werden (Stichwort Kleid und Location), manches kann kurzfristig organisiert werden.

Bei den Trauringen hilft es durchaus auch, etwas Zeit einzuplanen – das gibt vor allem Sicherheit in Sachen Tragekomfort.

Wir haben hier ein paar Dinge gesammelt, die man auf jeden Fall lassen sollte und solche, die man auf jeden Fall tun sollte:

Auf keinen Fall:

  1. Am Essen sparen: „Liebe geht durch den Magen“ – auch die zu den Gästen. Über nichts wird im Nachhinein zuverlässiger gelästert, als darüber, dass die Gäste nicht satt geworden sind, oder nicht für alle etwas da war… Es wird aber keiner die Blümchen auf dem Tisch zählen – hier ist weniger manchmal mehr.
  2. Unbequeme Kleidung: Wenn den ganzen Tag die Haarnadeln piksen und das Atmen schwer fällt und man nach der 1. Stunde schon Blasen an den Füßen hat, dann macht der Tag keinen Spaß! Fühlt Euch wohl in dem was Ihr tragt – Euer Glück wird Euch sowieso zu den schönsten Teilnehmern der Veranstaltung machen!
  3. Zuviel Trinken: Es wäre doch zu blöd, wenn ein Vollrausch zur Blamage führen würde und die Erinnerungen des Tages im Filmriss versacken.

Vor allem für die Braut gilt: lieber Weißes als Dunkles trinken – die Flecken sieht man nicht so…

  1. Halbherziges Motto: Die meisten Mottos sind nur mühsam umzusetzen und führen so zu unnötigem Stress! Die Hochzeit an sich ist doch schon das beste Motto.

Auf jeden Fall:

  1. Persönliches einbringen: Eure Hochzeit ist keine öffentliche Veranstaltung, sondern ein Fest mit Freunden und Familie – die kennen Euch sowieso. Sich gemeinsam an Erlebtes und Anekdoten zu erinnern bereitet allen Freude und verbindet.
  2. Bleibt gelassen! Gelassenheit hilft ungeheuer – wenn das Wetter den Plan nicht einhält, der Zeitplan hinkt oder sonst irgendetwas nicht nach Plan klappt… In den Jahren danach erinnert man sich meist an die Dinge, die nicht perfekt gelaufen sind und dennoch wunderschön waren. Und wenn es in Strömen regnet, dann weint der Himmel wohl vor lauter Glück.
  3. Überraschungen zulassen! Bestimmt haben Eure Lieben irgendwelche Überraschungen in der Hinterhand… Das macht die Feier umso persönlicher und schafft wunderbare Erinnerungen – Bilder im Kopf und vielleicht auch Dinge, die man mit nach Hause nehmen kann. Vertraut Euren Trauzeugen, dass sie sich abstimmen und das ganze nicht völlig aus dem Ruder läuft.
  4. Telefon aus! Caterer, DJ, Location, etc. sollten für den Tag die Telefonnummer eines oder der Trauzeugen haben… Alle anderen Nachrichten und Glückwünsche können auch noch am nächsten Tag noch beantwortet werden!
Scroll to Top

Liebe Kunden,

mit Beachtung der Corona-Auflagen sind wir wie folgt wieder für Sie da:

Bonn

Mo bis Sa 11.00 – 19.00 Uhr
mit tagesaktuellem Negativtest, Vorortberatungen möglich, Videoberatungen

Köln

ausschließlich Videoberatungen,
Abholungen via Click and Collect

Aachen

Mo bis Fr 11.00 – 19.00 Uhr, 
Sa 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
mit tagesaktuellem Negativtest, Vorortberatungen möglich, Videoberatungen

Berg. Gladbach

Mo bis Fr 11.00 – 17.00 Uhr,
Sa 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

mit tagesaktuellem Negativtest, Vorortberatungen möglich,  Videoberatungen

Sie haben noch Fragen? Wir freuen uns über Ihre Anfrage!
Ihre Familie Wirtz & Team